Grumpy Cat weiß, was sie will: Glanzvoller Vernissage-Auftakt zum Opel-Kalender 2017

02.02.2017


Print Print   |  Word  
  • Szene-Location: Mehr als 800 Gäste feiern im „Kraftwerk“ Berlin
  • Stars ganz nah: Grumpy Cat, Georgia May Jagger und Fotografin Ellen von Unwerth in GRUMPY‘S WONDERLAND
  • Cooles Auto, coole Premiere: Der neue Crossland X überwindet Grenzen
  • Außergewöhnliche Einblicke: Die besten Bilder der Veranstaltung finden Sie hier
  • Party nonstop: Zur CATastrophic Talentshow und weiteren Events am Freitag/Samstag

Rüsselsheim/Berlin.  Extravagante Location, besondere Gäste und ein außergewöhnliches Auto: Am gestrigen Abend fand im Berliner „Kraftwerk“ die glanzvolle Vernissage zum jüngst mit dem „Gregor International Calender Award in Silber“ ausgezeichneten Opel Kalender 2017 „Georgia & Grumpy – Not impressed by Wonderland“ statt. Mehr als 800 Gäste – darunter die TV-Stars Nadja Uhl, Joachim Król, Ken Duken und Mina Tander sowie mehr als 50 Blogger und digitale Influencer – feierten zusammen mit den Protagonisten Grumpy Cat, Topmodel Georgia May Jagger und Starfotografin Ellen von Unwerth im Blitzlichtgewitter der Kameras. Trotz gewohnt mieser Grumpy Cat-Laune wurde die Veranstaltung zum unvergesslichen Erlebnis. Dafür sorgte nicht zuletzt der neue automobile Star, den Opel CEO Dr. Karl-Thomas Neumann und CMO Tina Müller den Gästen präsentierten: Sie enthüllten vor Ort erstmals den neuen Opel Crossland X.

Das geht ja gut los: Grumpy Cats Extrawünsche …

Dabei stand der Abend in seiner Planungsphase zunächst unter keinem guten Stern: Die stets schlecht gelaunte Grumpy Cat weigerte sich, nach ihren Erfahrungen bei der Kalender-Produktion („worst shooting ever“) auf dem Event zu erscheinen. Das „Kraftwerk“ als außergewöhnliche Location sei ja gut und schön – aber für einen tierischen Star einfach nicht passend gestylt. Sie sei schließlich nicht irgendwer, sondern mit mehr als 8,7 Millionen Facebook-„Gefällt mir“-Klicks die berühmteste Katze der Welt. Ihre Bedingung: Das „Kraftwerk“ müsse in ein Katzenparadies verwandelt werden – nur dann würde sie die Veranstaltung mit ihrer Anwesenheit bereichern.

„Diesen Wunsch haben wir Grumpy gern erfüllt“, sagte Opel-Marketingchefin Tina Müller zum Auftakt der Vernissage. „Denn wir wissen: Was Grumpy Cat anpackt, hat Erfolg. Sie hat schon den Facebook-Account von Opel zum Beben gebracht und so in der Online-Community für viel Aufsehen gesorgt. Und die erste Auflage unseres neuen Opel-Kalenders ‚Georgia & Grumpy‘ war binnen 48 Stunden nach der Vorstellung im November ausverkauft. Klar, dass wir alles daran gesetzt haben, Grumpy als Stargast hier live in Berlin begrüßen zu dürfen.“

Und so entstand in der In-Location GRUMPY’S WONDERLAND – ein echtes Katzenparadies inklusive Kratzbäumen, Katzenfutter und Katzenklappe. Bereits am Roten Teppich begrüßte Grumpy Cat die Gäste mit einer besonderen Überraschung – mit dem „Promi-Roasting“. Alle Geladenen mussten hier bissige Kommentare über sich ergehen lassen, die inklusive Foto über die Opel Social Media-Kanäle gestreut wurden. „Muss man den Ken?“ warf Grumpy Cat beispielsweise Schauspieler Ken Duken entgegen.

Im Innern des „Kraftwerks“ konnten die Gäste dann die ausgezeichneten Kalendermotive genießen. Große Kalender-Produktionen haben bei Opel bereits Tradition: So hat der kanadische Rocksänger, Komponist und Fotograf Bryan Adams 2014 bereits den Opel ADAM in Szene gesetzt; 2015 holte Modeschöpfer und Designer Karl Lagerfeld seine Katze Choupette vor die Kamera. 2017 heißt es nun „Georgia & Grumpy – Not impressed by Wonderland“. Hierfür konnte Opel nicht nur Grumpy Cat, sondern auch das internationale Supermodel Georgia May Jagger – Tochter von Rolling Stone Mick Jagger und Topmodel Jerry Hall – gewinnen. Das unverwechselbare Zusammenspiel der beiden Protagonisten hat zudem mit Ellen von Unwerth eine Starfotografin von internationalem Renommee eingefangen.

Das passt: Opel Crossland X-Premiere in urbanem Industrieflair

Neben den Katzen- und Kalender-Highlights konnten die Gäste der Vernissage noch einen weiteren Höhepunkt bestaunen: die Premiere des neuen Opel Crossland X. Der Crossland X verbindet beste SUV-Eigenschaften wie ein charakterstarkes Design und eine erhöhte Sitzposition mit höchster Effizienz – ein echter urbaner Crossover. Mit dem Crossland X fällt der Startschuss zum Produktfeuerwerk „7 in 17“. In den kommenden Monaten feiern – inklusive Crossland X – insgesamt sieben Fahrzeuge aus dem Hause Opel Weltpremiere – so viele wie noch nie innerhalb eines Jahres.

Wer sich selbst ein Bild von der extravaganten Ausstellung GRUMPY‘S WONDERLAND machen möchte, ist herzlich eingeladen, am Freitag (3. Februar) und Samstag

(4. Februar), jeweils ab 11 Uhr im „Kraftwerk“ (Köpenicker Straße 70) vorbeizukommen. Dann geht der „Katzenjammer“ im besten Grumpy Cat-Style weiter – mit Partys, Competitions und fetten Hip Hop-Beats. Kleine Kostprobe: Am Freitag ruft Opel abends zur KATZENJAMMER CATastrophic Talentshow, am Samstag lädt der WATCH LATER CLUB zu GRUMPY CATS FAIL COMPILATION, bevor es unter dem Motto „BAD CATTITUDE“ heißt: HIP HOP DON’T STOP. Zur Registrierung und weiteren Event-Infos geht‘s unter opel.de/opelgoesgrumpy.


Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist. 

#opelgoesgrumpy - Grumpy Vernissage Opening Berlin

Opel #Crossland X world premiere | February 1

Vernissage-Auftakt zum Opel-Kalender 2017

Alle lieben Grumpy Cat: Opel-Marketingchefin Tina Müller, Topmodel Georgia May Jagger, Starfotografin Ellen von Unwerth und Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann im Berliner „Kraftwerk“ (v.l.n.r.).

Vernissage-Auftakt zum Opel-Kalender 2017

Glanzvolle Premiere: Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann und Opel-Marketingchefin Tina Müller präsentieren den neuen Crossland X.

Kontakt