Opel OnStar bringt Bayer 04 ins Camp Nou-Stadion nach Barcelona

Bayer 04 Leverkusen Delegation mit Rudi Völler besuchen Astra Universum auf der IAA

27.09.2015


Print Print   |  Send Email  |  Word   Share Add This  

Rüsselsheim/Frankfurt.  Der Besuch von Bayer 04 Leverkusen Sportdirektor Rudi Völler, Bayer 04-Legende Jens Nowotny sowie den Spielern Ömer Toprak und Tin Jedvaj auf dem Opel-Stand markierte am heutigen Abschlusstag der IAA den sportlichen Höhepunkt. Für Weltmeister Rudi Völler war es sozusagen ein Heimspiel, ist er doch im nur rund 30 Kilometer entfernten Hanau geboren. Sein erstes Tor als Profi schoss er zudem für Kickers Offenbach im Jahr 1978.

Kurz vor der größten Herausforderung der noch jungen Champions League-Saison 2015/2016 – am kommenden Dienstag steht das Spiel bei Titelverteidiger FC Barcelona an – ließen es sich die vier Leverkusener nicht nehmen, den neuen Astra gründlich in Augenschein zu nehmen. Besonders angetan waren sie von der Fülle an Fahrer- und Assistenzsystemen, die der Kompakte bietet. Auch der persönliche Online- und Service-Assistent Opel OnStar erweckte großes Interesse bei den Bayer-Profis. So ließ sich Ömer Toprak gleich die Adresse des Camp Nou-Stadions in Barcelona von einem OnStar-Berater auf das Navi spielen und wäre am liebsten direkt mit dem neuen Astra nach Barcelona durchgestartet.

Starkes Trio: Bayer 04-Sportdirektor Rudi Völler und Abwehrspieler Ömer Toprak mit dem neuen Opel Astra.

Über Frankfurt nach Barcelona: Bayer 04-Sportdirektor Rudi Völler (links) und Abwehrspieler Ömer Toprak (Mitte) standen Moderatorin Yvonne Ransbach vor dem Champions League-Spiel beim FC Barcelona Rede und Antwort.

Kontakt