Backstage: Exklusive Einblicke in die Opel-Kalenderproduktion 2017

09.09.2016


Print Print   |  Word  
  • Behind the Scenes: Neue Making-of-Bilder vom Shooting mit Starfotografin
    Ellen von Unwerth
  • Vor der Kamera: Opel-Schönheiten, Topmodel Georgia May Jagger und „Grumpy Cat“

Rüsselsheim.  Für zwei Tage im Juli verwandelte sich die Halle 18 der Filmstudios Babelsberg in eine mystische Wunderwelt. In jahreszeitlichen Arrangements setzte Starfotografin Ellen von Unwerth Opel-Modelle von gestern, heute und morgen in Szene. Zu den Schönheiten aus Rüsselsheim gehören der zweimillionste Opel, ein mit 24 Karat vergoldeter Kapitän von 1956, und das lässige Cascada-Cabrio genauso wie der auf dem Genfer Automobilsalon gefeierte Opel GT Concept. Als passende Protagonisten engagierte Opel das internationale Supermodel Georgia May Jagger – Tochter von Rolling Stone Mick Jagger und Topmodel Jerry Hall – sowie „Grumpy Cat“, die mit 8,7 Millionen Facebook-„Gefällt mir“ geadelte berühmteste Katze der Welt. Heraus kamen faszinierende und kontrastreiche Motive für den Opel-Kalender 2017.

„Unsere zwölf Kalendermotive sind eine Reise durch eine mystische und teils surreale Wunderwelt. Im Mittelpunkt stehen mal mehr unsere Autos, dann wieder ‚Grumpy Cat‘ und Georgia May Jagger. Alle Akteure verbinden ihre unverwechselbaren Charaktere, meisterhaft in Szene gesetzt von der immer gut gelaunten Ellen von Unwerth“, freut sich Opel-Marketingchefin Tina Müller auf den Opel-Kalender 2017.

„Die Studios Babelsberg sind eine coole Location. Hier im deutschen Hollywood hatten wir eine tolle Zeit beim Fotoshooting; oder wie unsere ‚Grumpy Cat‘ sagen würde – ‚the worst photo shoot ever‘, das schlechteste Shooting überhaupt“, ist Ben Lashes, der Manager der Charakter-Katze, vom gesamten Shooting begeistert.

Die stets mürrisch dreinblickende „Grumpy Cat“ und die quirlige Georgia May Jagger performten dabei wie ein eingespieltes Team und sorgten für Aufnahmen voller spannender Kontraste. Gemeinsam verzauberten sie die klassischen Opel-Modelle Diplomat und Kapitän genauso wie die aktuellen ADAM ROCKS, Astra, MOKKA X oder das kommende Elektroauto Ampera‑e mit ihrer ganz eigenen Aura.

„Grumpy Cat“ heißt mit bürgerlichem Namen „Tardar Sauce“ und ist ein Internet-Star. Die Katze mit dem mürrischen Gesichtsausdruck wird erstmals in der Kampagne eines europäischen Autobauers zu sehen sein. Die aus Arizona stammende Amerikanerin ist dem weltweiten Web-Publikum bestens bekannt. Neben ihrer Facebook-Seite ist sie der Star in diversen YouTube-Videos und hat es als Figur sogar in das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussaud geschafft.

Die Fans von Opel, Ellen von Unwerth, Georgia May Jagger und „Grumpy Cat“ können sich außerdem auf eine faszinierende Ausstellung mit Kalender-Motiven und Making-of-Fotos zum Jahresbeginn 2017 freuen. Auf der Vernissage werden alle Künstler – inklusive „Grumpy Cat“ – anwesend sein.


Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist. 

Opel-Kalender 2017 backstage

Stars unter sich: Topmodel Georgia May Jagger, „Grumpy Cat“ und Fotografin Ellen von Unwerth mit dem Opel GT Concept am Stage der Opel-Kalenderproduktion 2017.

Opel-Kalender 2017 backstage

Verführerisch: Georgia May Jagger und der Opel GT Concept geben ein unwiderstehliches Paar ab. „Grumpy Cat“ kann das natürlich nicht beeindrucken…

Kontakt